Auf nichts Unumstößliches stößt der geneigte Leser in diesem Blog. Alles ist Überlegung, nichts Überlegenheit. Standpunkte sind springende Punkte und Punktlandungen selten.
________________________________________________

Donnerstag, 30. Juli 2015

Im Medizinmuseum

Die Krankheit der Welt
und Todesgründe
sind ausgestellt.

Skelette mit zu vielen Köpfen,
gute Geschwüre, böse Tumore,

Sanduhrmägen.

Embryonen –
an Nabelschnüren erstickt,
Schädel mit Brillenhämatomen.

Ausgelagerte Organe,
Riesenfüße,
Wasserköpfe.

Präparate von Toten –
lepra-zerfressen,
unheitere Vereiterungen.

Werke von Viren und Bakterien,
Folgen von Siegen und Verlusten,
Kämpfen und Kriegen.

Zerbrochene Herzen.

Tod auf Raten: Anorexie…

Irgendwann hast du genug gesehen
und willst gehen...

Geht nicht.
Es gibt keine Tür.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen