Auf nichts Unumstößliches stößt der geneigte Leser in diesem Blog. Alles ist Überlegung, nichts Überlegenheit. Standpunkte sind springende Punkte und Punktlandungen selten.
________________________________________________

Freitag, 28. Juli 2017

Unklar noch immer, warum

M. schickte mir ein Video, das zeigt, wie wenig vom Leben anderer sieht, wer es durch ungeputzte Fenster betrachtet.
Fast zeitgleich las ich R.s Post, das beschreibt, wie ein Rollerfahrer eine Fahrt vor verdreckten Rückspiegeln und hinter beschlagenem Visier erlebt, wenn er obendrein seine Lese-, statt der Weitsichtbrille trägt.
Und nun gesellt sich zu meinen verschiedenen Unfall-Hypothesen eine weitere. Warum hat Herr G. damals am helllichten Tage bei zwar kaltem, aber sonnigem Wetter und auf trockener Straße mein Fahrrad und mich an- und umgefahren? Wohl mag er tatsächlich sturzbetrunken gewesen oder auch ohne Alkohol im Blut einfach zu schnell gefahren sein. Eile? Boshaftigkeit? Ignoranz polnischer Autofahrer gegenüber Menschen, insbesondere weiblichen, auf Fahrrädern?
Vielleicht aber hat er auch schlicht und ergreifend hinter verschmierten Autoscheiben die falsche Brille auf der Nase gehabt und fuhr quasi blind.

1 Kommentar:

  1. Es regnete und der Scheibenwischer war defekt? Überhaupt scheinen defekte Scheibenwischer in Mode zu sein. Jedenfalls sehen viele Menschen nicht mehr bis zu anderen Menschen durch. Scheibenwischer in Ordnung bringen, wäre der erste Weg zu Besserung.

    AntwortenLöschen